Die Dirofilariose (Herzwurmerkrankung) des Hundes

Der Überträger
Stechmücken übertragen Dirofilarien - Klicken fü das Vollbild Die weltweit vorkommende Gemeine Stechmücke (Culex pipiens) ist nicht nur lästig, wenn sie den Menschen befällt, sondern für Hunde auch gefährlich. Häufig verursachen die Stiche heftigen Juckreiz und Allergien können ausgelöst werden. Außerdem kann die Mücke in Ländern, die ans Mittelmeer grenzen, den gefährlichen Herzwurm (Dirofilaria immitis) übertragen. Dieser setzt sich in den Herzkammern des Hundes fest. Die Behandlung des befallenen Hundes ist äußerst schwierig.

Somit ist neben der Schmetterlingsmücke, welche die Leishmaniose überträgt, auch die Gemeine Stechmücke eine krankheitsübertragende Mücke, gegen die Hunde jetzt mit dem Scalibor® Protectorband geschützt werden können.

In Studien wurde die ausgezeichnete Wirksamkeit des Scalibor® Protectorbandes gegen die Gemeine Stechmücke (Culex pipiens pipiens) nachgewiesen. 98 - 100 % dieser Stechmücken wurden über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten abgewehrt und am Blutsaugen gehindert.